Swinging Hamburg e.V. Swinging Hamburg e.V. Main address:Klaus-Groth-Str. 11 21220 Seevetal, Germany Tel:+49 (0)4105 - 666 700
SwingingHamburg.de - Offizielle Seite des Swinging Hamburg e.V.

Swinging Hamburg Marching Band -
Tag der Musik am 19. Juni 2010

Donnerstag, 1. Juli 2010




Wieder ist es mir gelungen, für den Tag der Musik 2010 eine Marching Band zu formieren. Nicht irgendeine, nein, 15 bekannte, hochkarätige und beliebte Jazzer unserer Stadt sind meiner Bitte gefolgt und haben auf diese Weise den Hamburgern auf dem Weg vom Hauptbahnhof bis zum Rathausplatz ein bisschen New Orleans Feeling vermitteln können. Unsere Motivation war die Möglichkeit auf diese Weise den Menschen unserer Stadt zu zeigen wie fröhlich und mitreißend diese traditionelle Musik sein kann. Frei nach dem Motto: „Kommt Ihr nicht zu uns in die Veranstaltungen, kommen wir einmal zu Euch!“ Vielen vorbeieilenden und mit marschierenden Passanten hat es gefallen und vielleicht fühlt sich der eine oder andere inspiriert und folgt den Spuren des Jazz, denn es gibt ihn noch und wir hoffen, dass es noch lange so bleibt.



Das Wetter ließ leider zu wünschen übrig und das von mir empfohlene Outfit - schwarze Hose, weißes Hemd und bunte Krawatte - musste unter unterschiedlichen, aber wärmenden Jacken versteckt werden. Aber was sind schon Äußerlichkeiten, wichtig war die Musik und da mussten sich die Herren so richtig ins Zeug legen, denn vor uns, hinter uns und eigentlich überall dröhnten die Trommelrhythmen der Sambagruppen. Diese Phonzahlen zu übertönen war fast nicht möglich und diesen sich im Sambarhythmus nach rechts und links bewegenden, aber nicht vorankommenden Trommlern rückten wir mit zügigen Schritten immer näher. Irgendwann haben wir sie überholt und dann begann es auch schon zu regnen. Glücklicher Weise konnten wir unter das Vordach des Europa Centers flüchten und dort haben wir dann nach einer kleinen abschließenden Session unseren Marsch beendet.



Ein Dankeschön allen Beteiligten, den Helfern – Mitglieder Swinging Hamburgs – die Schilder getragen haben, auf denen die Bandnamen der mitwirkenden Musiker zu lesen waren und Werbung verteilten. Unser ganz besonderer Dank gilt den Musikern, die sich unentgeltlich zur Verfügung gestellt haben und u.a. in folgenden Formationen spielen:

Eine Kleine Jazzmusik
Hot Shots
Jailhouse Jazzmen
Jazzbreeze
Jazz-O-Maniacs
Münsters Old Merry Tale Jazzband
Pickled Onions
Southland New Orleans Jazzband

Diese Musiker waren dabei und haben dem klassischen Jazz einen besonderen Dienst erwiesen: Volker Reckeweg (tp), Helmar Marczinski (sax), Marcel Marcel Horst (tp), Charly Krüger (sd), Hartwig Pöner (cl), Michael Kasche (tb), Bernd Pawlowski (sous), Rainer Kind (sous), Willi Dieckert (cl), Ralf Böcker (sax), Dr. Wolf Panknin (tb), Rainer Morlak (tb), Ralf Pohl (bj), Gunther Andernach (bdm), Jürgen Hintsche (bj).

Ich danke Euch!
Karin Marciniak




Nr. 6 (11:21)




Swinging Germany -
Traditioneller Jazz und Swing in Deutschland

Donnerstag, 7. Januar 2010


"Nachdem Swinging Hamburg e.V. auf 18 CDs die Hamburger traditionelle Jazz-Szene vorbildlich dokumentiert hat, legte nun das Gespann Gerhard Klußmeier / Klaus Neumeister eine 3 CDs umfassende Dokumentation über den traditionellen Jazz, inklusive Swing, in Deutschland vor. Man glaubt es kaum, dass so etwas möglich sein würde. Schon allein, wenn man die Namen liest, ist die Vorfreude auf das Hören kaum zu überbieten. Es wird einem eine überwältigende Fülle geboten. Sie umfasst ganz Deutschland - von Dresden bis Mönchengladbach, von Hamburg bis München. Es wäre hier müßig, alle Namen aufzuführen. Mir waren wohl die meisten bekannt, aber dennoch gab es bei mir einige Überraschungen. Einige Bands und Musiker möchte ich hier wahllos herausgreifen, die mir mit ihrem Spiel besonders ans Herz gewachsen sind: etwa Thilo Wolf, Engelbert Wrobel, Reiner Regel oder Lutz Eikelmann. Und hier muß ich schon bremsen, um nicht weitere Namen aufzuführen, obwohl sie es mehr als verdient hätten.



Auch die Spielweise ist auf dieser Edition weit gestreut. Da gibt es Stridepiano, New Orleans Jazz, Jazz der 20er und 30er Jahre genauso wie Bigbandswing und und und. Das informative Beiheft, von Klaus Neumeister liebevoll gestaltet, gibt die nötigen Antworten über alle Details.

Ich selber weiß, dass es für mich unmöglich ist, in der Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit, auch nur annähernd all das zu schreiben, was ich zu dieser, hoffentlich nicht letzten, Präsentation des traditionellen Jazz und Swing in Deutschland sagen möchte. Doch kurz zusammengefasst: Eine hervorragende Dokumentation."

Gerhard Conrad aus Menden


Die Dokumentation "Swinging Germany" mit 3 CDs sowie ausführlichem Booklet zum Preis
von € 29,90 (für Mitglieder € 25,00) zzgl. Versandkosten ist erhältlich in der Geschäftsstelle Swinging Hamburg e.V. - Telefon 04105 / 666 700.


Nr. 5 (8:11)




Video der Preisverleihung des LA-Preises

Mittwoch, 29. April 2009




Hier für alle die nicht dabei sein konnten die Preisverleihung des Louis Armstrong Gedächtnispreis 2009 an Wolf-Dieter Roloff (50 Jahre Cotton Club) durch die Hamburger Kultursenatorin Prof. Dr. Karin von Welck.

Die Laudatio verlas Karin Marciniak.

Wer mag, findet im Medienbereich unserer Seite ebenfalls einen kleinen Ausschnitt aus dem Programm mit Pianist Jo Bohnsack.


Nr. 4 (13:41)




Startseite Ende