Swinging Hamburg e.V. Swinging Hamburg e.V. Main address:Klaus-Groth-Str. 11 21220 Seevetal, Germany Tel:+49 (0)4105 - 666 700
Jazzkalender für Hamburg und Umgebung

Jazzkalender für Hamburg und Umgebung

Der Jazzkalender - Hamburg und der Jazz. Alle aktuellen Jazz-Veranstaltungen und Jazztermine im Jazzkalender Hamburg auf einen Blick.


  • Di. 24.05.2022 20:00   Cotton Club
    Alsterboys - Swing
    Alsterboys - Swing Die Alsterboys, gegründet von Werner Krogmann, ursprünglich als Open-Air-Band zur Lockdown-Zeit, versprechen swingenden Gute-Laune-Jazz vom Feinsten. Alle vier Musiker sind der Hamburger Jazz-Szene bestens bekannt.
    Besetzung:
    Jan Carstensen – Klarinette, Saxophon & Gesang
    Werner Krogmann – Klavier & Gesang
    Owe Hansen – Banjo, Gitarre & Gesang
    Axel Burkhardt – Kontrabass


    Anfahrt: Hamburg, Alter Steinweg 10
  • Di. 24.05.2022 20:30   Birdland
    Sherry Williams feat. Markus Burger & Jim Linahon (USA)
    Sherry Williams feat. Markus Burger & Jim Linahon (USA) Ihre butterweiche Stimme ist eine Oase gegen jede Art Verrücktheit in der Welt. Wer sie hört weiß, sie ist eine phantastische Sängerin „the real thing“ Eine Romantikerin durch und durch, sie malt Bilder mit Worten und verbindet Vergangenheit und Gegenwart. SHERRY WILLIAMS blickt auf eine lange und erfolgreiche Karriere als Jazzsängerin zurück. Sie sang auf Jazzfestivals in Nordamerika, Asien und Europa, war auch als Filmschauspielerin tätig, nahm etliche Schallplatten und CDs auf. Neben Auftritten in den relevanten US-Fernsehshows (u.a. bei Johnny Carson) lebte und arbeitete sie einige Jahre in Südostasien und entwickelt den eleganten Stil, für den sie bekannt ist. 2003 wurde ihr frisch erschienenes Album „A Taste Of Sherry“ für den Grammy nominiert. Gemeinsam mit Ralph und Wolff Reichert, Gerold Donker werden Markus Burger Burger (Peter Erskine, Bob Magnusson, Joe LaBarbera, Kenny Wheeler) und James „Jim“ Linahon (Frank Sinatra, Ray Charles, Elvis Presley) für den Swing sorgen. Eine Besetzung die es nur alle 10 Jahre gibt. Jazz Musik der Oberklasse gespielt von einer Traumbesetzung der Westcoast Musikszene.

    Mit:
    Sherry Williams (voc)
    Jim Linahon (tp/flh)
    Ralph Reichert (sax)
    Markus Burger (p)
    Gerold Donker (b)
    Wolff Reichert (dr)


    Anfahrt: Hamburg, Gärtnerstraße 122
  • Mi. 25.05.2022 19:00   Jazz Hall Hamburg
    Band Night: Tribute to Erykah Badu / Tribute to Khruangbin
    Band Night: Tribute to Erykah Badu / Tribute to Khruangbin Die Band Khruangbin aus Houston Texas steht für einen unverkennbaren Sound. Genauso divers wie ihre Heimatstadt ist, klingen auch sie. Von Thai-Funk bis Gospel verschmelzen sie in ihrer Musik die verschiedenen Einflüsse auf eine wahrlich besondere Art. Hier treffen Isley Bothers auf Highlife und Breakbeats auf Dub-Bass.
    An diesem Abend präsentieren wir Ihnen eine Auswahl unserer liebsten Songs.
    Erykah Badu ist eine der bedeutendsten und einflussreichsten Sängerinnen der R&B, Soul und Hip Hop Szene und gilt mit Musiker und Produzent D‘Angelo als eine der Begründerinnen des Neo Soul. In diesem Tribute an die immer noch aktive Musikerin werden bekannte Songs ihrer gesamten Karriere präsentiert.
    Ticketlink: https://www.eventbrite.de/e/band-night-tribute-to-erykah-badu-tribute-to-khruangbin-tickets-310484456367


    Anfahrt: 20148 Hamburg, Harvestehuder Weg 12
  • Mi. 25.05.2022 20:00   Cotton Club
    Eddy Winkelmann
    Eddy Winkelmann Eddy Winkelmann, geboren 1957, spielt Gitarre und singt dazu . Seine Lieder handeln vom Hafen, der Elbe und den Menschen, die an diesen Orten ihrer Arbeit und ihrem Leben nachgehen. Ein Fischgeschäft im Wilhelmsburger Bahnhofsviertel ist der Ausgangspunkt dieser Geschichten.
    „Alltagsgeschichten und sonderbare Wortspielereien mischen sich in seinem Programm mit treffenden Liedern, mal mit Band, mal solo nur mit Gitarre. Dabei bleiben kritische Töne ohne erhobenen Zeigefinger, die Komik ohne Klamauk.“ (Die Zeit)


    Anfahrt: Hamburg, Alter Steinweg 10
  • Mi. 25.05.2022 20:30   Birdland
    Birdland Bigband feat. Hauke Renken »Terry Gibbs Dreamband«
    Birdland Bigband feat. Hauke Renken »Terry Gibbs Dreamband« Die Birdland Bigband trifft auf Hamburgs Starvibraphonisten und gibt an diesem Abend Songs aus dem Repertoire von Terry Gibbs Dreamband zum Besten! Hauke Renken (*1993) ist einer der vielversprechendsten Vibraphonisten der jungen internationalen Vibraphonszene. Der Wahl-Berliner aus Friesland überzeugt durch sein großes Spektrum an musikalischen Fähigkeiten. Als Bandleader und Sideman hat sich Hauke Renken an Vibraphon und Marimbaphon über die internationale Vibraphonszene hinaus einen Namen gemacht. Der junge Musiker und Improvisationskünstler tritt als Initiator von Bandprojekten auf und ist ebenso als erfahrener Teamplayer in verschiedenen Ensembles aktiv. Wichtige Impulse in seiner Ausbildung erhielt er u.a. von Prof. Florian Poser (Universität der Künste Bremen) und Tony Miceli (University of the Arts Philadelphia). Von 2013 - 2018 studierte er bei Prof. David Friedman am renommierten Jazz-Institut in Berlin. Bisher ist er solistisch in Europa, Mittelamerika und Australien aufgetreten. Seit 2016 ist Hauke Renken Stipendiat des Vereins Yehudi Menuhin Live Music Now Berlin e.V., und seit 2020 ist er Stipendiat der Oscar & Vera Ritter Stiftung, sowie der Dr. Langner Stiftung.
    Die Birdland Bigband ist Hamburgs neuester fester Jazz-Klangkörper und die erste Residenz-Bigband einer der ältesten Jazzclubs der Hansestadt. Besetzt mit hochkarätigen Mitgliedern der Hamburger Jazz-szene, wird diese 17-köpfige Band die Swing- und Bigbandära lebendig werden lassen, indem sie die viel zu selten gespielten Werke der großen Bigband-Komponisten Thad Jones, Duke Ellington, Sammy Nestico auf die Bühne des Birdland bringt – mit Respekt für die Tradition und dem Mut, ihre eigenen musikalischen Einflüsse einzubringen.
    Mit:
    TRUMPETS Nic Boysen, Michel Schroeder, Jan Kaiser, Christian Höhn TROMBONES Ken Dombrowski, Sonja Beeh, Erik Konertz, Felix Konradt SAXOPHONES Vincent Dombrowski, Martin Löcken, Lasse Golz, Konstantin Herleinsberger, Yannick Glettenberg RHYTHM Leon Saleh (dr), Christian Müller (b), Sandro Saéz (p), Albin Vesterberg (g).

    »2G+ Veranstaltung«

    *Gefördert von der Hamburgischen Kulturstiftung


    Anfahrt: Hamburg, Gärtnerstraße 122
  • Do. 26.05.2022 17:00   BSC Club Ponton
    St. Michels Happy Jazzer
    St. Michels Happy Jazzer Fröhlich - wie eh und je - freuen wir uns über das Wiedersehen mit Euch, Freunden, Bekannten und Verwandten. Bis dahin grüßen die St. Michels Happy-Jazzer der Hamburger Rentnerband aus den Elbvororten. Der Kostenbeitrag für die Musik beträgt 5 € pro Person

    Anfahrt: Mühlenberger Weg 1, 22587 Hamburg (BSC Club-Ponton Tel.86 23 73)
  • Do. 26.05.2022 20:00   Cotton Club
    Eine Kleine Jazzmusik - Swing
    Eine Kleine Jazzmusik - Swing Das Ensemble „Eine kleine Jazzmusik“ wurde 1980 von Volker Reckeweg, Hamburgs bekanntem Trompetensolisten und Arrangeur gegründet. „Leicht-luftig-duftig“, so drückte es der ehemalige Posaunist der Band & langjähriges Mitglied der NDR Bigband, Günter Fuhlisch einst aus, sollte die Musik sein.
    Unzählige Clubgastspiele sowie Radio- und Fernsehauftritte haben der Band über viele Jahre einen hohen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad verschafft. Im Cotton Club ist es eine der beliebtesten klassischen Jazzbands mit regelmäßien Auftritte und eine treuen Fanbase.


    Anfahrt: Hamburg, Alter Steinweg 10
  • Do. 26.05.2022 20:30   Birdland
    Birdland Jam Session
    Birdland Jam Session Einsteiger:innen sind willkommen. Opener Set 20:30 Uhr. »2G+ Veranstaltung« Eintritt frei!

    Anfahrt: Hamburg, Gärtnerstraße 122
  • Fr. 27.05.2022 20:00   Cotton Club
    Cotton Club Boogie Night - Blues-Boogie-Woogie-Swing
    Cotton Club Boogie Night - Blues-Boogie-Woogie-Swing Der Hamburger Pianist Jan Fischer (German Blues Award, Louis-Armstrong-Gedächtnis-Preis) lädt bereits seit 16 Jahren zu den Boogie Nights im Cotton Club ein! Seine leidenschaftlichen Blues, Boogie & Soul Abende mit hochkarätigen Formationen würdigte der NDR bereits mit einem Radiokonzert!
    Als charismatischer Sänger und Saxophonist mit emotionalem Tiefgang ist Tommy Schneller ein fesselnder Frontmann. Wenn Songs eines deutschen Musikers es dann auch noch in die TOP20 der Living Blues US-Charts schaffen, nennt man dies einen internationalen Ritterschlag. Tommy groovt „wie Hölle“ und der nötige „Rotz in der Kanne“ seines Tenorsaxophons verleiht dem souligen Blues die richtige Portion Salz in der Suppe. Ein echtes Highlight!
    Die Jan Fischer Bluesband sorgt mit ausgefeilten Arrangements und packenden Soli regelmäßig für mitreißende Unterhaltung. Ihr ungezwungenes Entertainment und der intensive Kontakt zum Publikum garantieren, dass der Funke überspringt!
    Martin Friedenstab zählt zu den Bluesgitarristen, denen es gelungen ist, ihren eigenen Sound zu kreieren. Rasante Slide-Gitarre, erdige Soli, authentischer Gesang! Ein außergewöhnliches Blues-Erlebnis!
    PURE LEIDENSCHAFT! Das ist es, was den Boogie und Rock`n`Roll Pianisten Claas Buschmann auszeichnet. Ein Grund, ihn zum wiederholten Male als Gastmusiker einzuladen!
    Line Up: Tommy Schneller – Saxophon & Gesang · Jan Fischer – Piano & Gesang · Martin Friedenstab – Gitarre & Gesang · Axel Burkhardt – Kontrabass · Jochen Reich – Schlagzeug · Claas Buschmann – Piano & Gesang


    Anfahrt: Hamburg, Alter Steinweg 10
  • Sa. 28.05.2022 20:00   Cotton Club
    Andric (Singer-Songwriter)
    Andric (Singer-Songwriter) Andric, Singer/Songwriter aus Wien präsentiert sein Debütalbum „I Am Gone“. Inspiriert von seinem 3.300km langen Camino von Österreich bis nach Spanien. Neben seinen eigenen Songs, spielt Andric Musik von Künstlern die ihm auf seinem musikalischen Weg geprägt haben (Johnny Cash, Bob Dylan, Norah Jones, Gregory Alan Isakov um nur einige zu nennen).

    Anfahrt: Hamburg, Alter Steinweg 10
  • So. 29.05.2022 11:00   Bergedorfer Schloss
    Alsterboys
    Alsterboys Es funkt: Die "Alsterboys", gegründet von Werner Krogmann (Klavier). Und mit Jan Carstensen (Klarinette/Saxophon), Owe Hansen (Banjo/Gitarre) und Axel Burkhardt am Bass spielen mit unnachahmlicher Leichtigkeit traditionelle Titel von Waller, Porter, Gershwin, Ellington, Goodman, aber auch von Stevie Wonder. Grundsätzlich: Swingender Gute-Laune-Jazz vom Feinsten aus den verschiedensten Stil-Epochen.

    Anfahrt: Bergedorfer Schloßstraße 4, 21029 Hamburg
  • Mo. 30.05.2022 19:30   Jazzraum Hafenbahnhof
    Eda And Trio
    Eda And Trio Eda And (Piano & Gesang) · Lennart Meyer (Bass & Gesang) · Jan-Phillip Meyer (Schlagzeug)
    Das Eda And Trio spielt eigene Kompositionen und Arrangements. Das Trio präsentiert grenzenlose Musik, vereint verschiedene Jazzstile. Mal verträumt mal groovy, ein besonderes Programm mit abwechslungsreichen, einzigartigen Klängen erwartet euch.


    Anfahrt: Hafenbahnhof, 22767 Hamburg, Große Elbstraße 276
  • Mo. 30.05.2022 20:00   Cotton Club
    Eight to the Bar
    Eight to the Bar „8 to the Bar“ steht für handgemachte Musik – mit oder ohne elektrische Verstärkung. Wir spielen alles, was wir lieben, von Boogie Woogie und Blues über Swing und Jazzstandarts bis zu Oldies und dem einen oder anderen deutschen Titel. Alles im „8 to the Bar“ Stil und immer mit dem gewissen Swing.

    Anfahrt: Hamburg, Alter Steinweg 10
  • Di. 31.05.2022 19:00   Jazz Hall Hamburg
    Jazz meets School
    Jazz meets School HfMT Bigband: China Moses & Nils Landgren feat. HfMT Big Band - der große Abschluss des JazzHall Festivals!
    Die HfMT Bigband um ihren künstlerischen Leiter Prof. Wolf Kerschek beweist seit ihrem Bestehen eindrücklich, wie viel Gestaltungspotenzial im Sound einer Bigband liegt. Für den großen Abschluss des JazzHall Festivals haben sie sich CHINA MOSES und NILS LANDGREN eingeladen und spielen an diesem Abend die Arrangements der beiden Jazz-Stars.
    Ticketlink: https://www.tixforgigs.com/Event/41561


    Anfahrt: 20148 Hamburg, Harvestehuder Weg 12
  • Di. 31.05.2022 20:00   Cotton Club
    Filip Dinev (Jazz-Pop)
    Filip Dinev (Jazz-Pop) Filip Dinev is a guitarist/composer of Macedonian origin, based in Hamburg, Germany. Awarded as “Best Young Jazz Musician for 2020” at Jazz Factory Festival for his international debut record – “Szvetlo“, featuring French drummer Pierre Martin and Hungarian double-bassist Dani Arday. Dinev is known for his unique organic touch, sound, flow and compositional approach, blending jazz with elements of Balkan, pop and classical music.
    The “Szvetlo” album got recognition on multiple official Spotify editorial playlists, such as “All New Jazz” and “New Music Friday Magyarorság“, followed by radio streams on international European jazz radios like: „Karc FM 105.9“, „90.9 Јаzzy Radio“, and more.


    Anfahrt: Hamburg, Alter Steinweg 10
  • Mi. 01.06.2022 20:00   Gut Wienebüttel
    Torsten Zwingenberger 4tet
    Torsten Zwingenberger 4tet Patrick Braun (sax), Kenneth Berkel (p), Carmelo Leotta (b), Torsten Zwingenberger (dr/perc), Show: 20:00h / 08:00pm, www.kulturforum-lueneburg.de

    Anfahrt: Konzertscheune im Kulturforum Lueneburg e.V., Gut Wienebuettel
  • Do. 02.06.2022 19:00   Jazz Hall Hamburg
    The European Jazz Workshop
    The European Jazz Workshop Unter dem Motto "Connecting the dots" kreieren sieben Kompositions-Studierende aus Glasgow, Hamburg, Nürnberg, Oslo und Parma ein gemeinsames Werk, das für einen Auftritt beim diesjährigen ELBJAZZ komponiert wird. Am 02. Juni gibt es eine öffentliche Generalprobe und Vorpremiere in der JazzHall, am 03. Juni dann die Aufführung auf Elbjazz (https://www.elbjazz.de/de/festival/the-european-jazz-workshop-in-concert).
    Das Large-Ensemble, welches dieses Werk zum Leben erwecken wird, kommt ebenfalls aus diesen fünf Städten. Es setzt sich sowohl aus Jazz- als auch klassisch geprägten Studierenden zusammen, wodurch dem musikalischen Horizont keine Grenzen gesetzt sind. Die speziell für diesen Anlass geschriebene und geprobte Komposition verbindet damit nicht nur die künstlerischen Einflüsse aller Beteiligten auf einzigartige Weise zu einem großen Gesamtwerk, sondern steht ebenfalls stellvertretend für die Zusammenführung von Individualität und Kollektiv über alle vermeintlichen Grenzen hinaus.
    Ticketlink: https://www.eventbrite.de/e/the-european-jazz-workshop-tickets-327939695457


    Anfahrt: 20148 Hamburg, Harvestehuder Weg 12
  • Do. 02.06.2022 20:00   Kunstkate Volksdorf
    Torsten Zwingenberger 4tet
    Torsten Zwingenberger 4tet Patrick Braun (sax), Kenneth Berkel (p), Carmelo Leotta (b), Torsten Zwingenberger (dr/perc)

    Anfahrt: HH, Eulenkrugstrasse 60-64
  • Fr. 03.06.2022 18:00   Archaeologisches Museum Hamburg
    Torsten Zwingenberger 4tet
    Torsten Zwingenberger 4tet Vorplatz des Archaeologischen Museums Hamburg, Museumsplatz 2, bei schlechtem Wetter im Helmssaal des Museums, Show: 18:00h / 06:00pm, TORSTEN ZWINGENBERGER 4TET with Patrick Braun (sax), Kenneth Berkel (p), Carmelo Leotta (b), Torsten Zwingenberger (dr/perc), www.amh.de

    Anfahrt: HH, Museumsplatz 2
  • Fr. 03.06.2022 20:00   Marstall Winsen
    Addi Münsters Old Merry Tale Jazzband
    Addi Münsters Old Merry Tale Jazzband Old Merrytale - ein lebendiges Ensemble. In Addi Münsters Old Merry Tale Jazzband sind Musiker verschiedener Generationen vereint, die vor allem das Interesse und der Spaß an traditioneller Jazzmusik verbindet. Das Repertoire und die Arrangements räumen dem einzelnen Jazzmusiker jedoch große Freiheiten ein, auch eigene musikalische und stilistische Vorlieben einzubringen und auszuleben. Das ist auch für jüngere Nachwuchstalente attraktiv und stärkt die Spielfreude der ganzen Band. Intelligente Zweitbesetzungen und illustre Gäste sorgen darüber hinaus für Leben im Programm. Daneben wird Wert darauf gelegt, dass - wenn möglich - jeder Musiker auch den einen oder anderen Song selbst vorträgt. Immer öfter tritt Addi, der herausragende Entertainer, seine Rolle als Frontman zeitweilig an seine Kollegen ab. So entstehen fortwährend neue Situationen und "Geschichten", die auch die routinierten Fans ihre OMTJ Familie immer neu erleben lassen.

    Anfahrt: Schlossplatz 11, 21423 Winsen (Luhe)
  • Mo. 06.06.2022 19:30   Jazzraum Hafenbahnhof
    Paul Beskers Trio
    Paul Beskers Trio Paul Beskers (sax) · Lucas Kolbe (b) · Jan Zeimetz (dr)
    Jung und humorvoll loten sie aufrichtig das musikalisch Schlüssige minimalistischen neu. Zwar nicht ohne Dankbarkeit der Jazztraditions-Verwurzelung gegenüber, bearbeiten sie seit langem fasziniert das "Fehlen" eines Harmonie-Instrumentes im musikalischen Spannungsfeld.
    www.paulbeskers.de


    Anfahrt: Hafenbahnhof, 22767 Hamburg, Große Elbstraße 276
  • Di. 07.06.2022 19:30   Kulturforum am Hafen
    Chris Hopkins Swing Trio feat. Jörg Seidel
    Chris Hopkins Swing Trio feat. Jörg Seidel Swinging in Summertime
    Von New York bis Rio, von New Orleans bis Paris
    Feat. Chris Hopkins (sax), Jörg Seidel (g/voc), Ingo Senst (b)
    Tickets/Info: D-04161-502556
    https://www.kulturforum-hafen.de


    Anfahrt: 21614 Buxtehude, Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1
  • Mi. 08.06.2022 20:00   Cotton Club
    Chris Hopkins & his Music Friends
    Chris Hopkins & his Music Friends Swinging in Summertime · lässig, mitreißend, unterhaltsam.
    Von New York bis Rio, von New Orleans bis Paris
    Das swingende Quintet präsentiert große Melodien aus dem New Yorker Jazz, heißen Bossa Nova aus Rio de Janeiro und gefühlvolle Balladen des Pariser Savoir-Vivre, während bluesgetränkte, temporeiche Improvisationen New Orleans Flair verbreiten. Mit von der Partie sind der englische Swing-Trompeter Colin T. Dawson, Jörg Seidel als Gitarren-Allroundgenie & Sänger par Excellence. Dazu Ingo Senst, ansonsten als festes Bandmitglied bei Götz Alsmann unter Vertrag, am akustischen Kontrabass, sowie der feinsinnige Meisterdrummer Oliver Mewes mit unerhörtem Drive.
    Chris Hopkins, in Princeton/New Jersey geborener Wahl-Bochumer, zählt mit seinem swingenden Stil längst zu den renommierten Musikern der internationalen Jazz-Szene. Über 20 Jahre auch als Leiter seines Ensembles „Echoes of Swing“ bekannt, räumte er zahlreiche Auszeichnungen wie den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ und den „Prix de L’Académie du Jazz (Paris)“ u.v.a. ab. Neben seiner Konzerttätigkeit ist Chris Hopkins seit 2005 Jazz-Dozent an der Hochschule für Musik Köln.
    Line Up: Colin T. Dawson (Trompete, Vocals), Chris Hopkins (Alto Sax), Jörg Seidel (Gitarre, Vocals), Ingo Senst (Kontrabass), Oliver Mewes (Drums). Karten: www.tixforgigs.com und an der Abendkasse


    Anfahrt: Hamburg, Alter Steinweg 10
  • Mo. 13.06.2022 19:30   Jazzraum Hafenbahnhof
    Walsdorff/Buder/Lücker
    Walsdorff/Buder/Lücker (Im Rahmen von Blurred Edges Festival)
    Henrik Walsdorff (sax) · Hannes Buder (git) · Björn Lücker (dr)
    Das Trio Walsdorff/Buder/Lücker spielt frei improvisierte Musik.
    Den Berliner Altsaxofonisten Henrik Walsdorff und den Hamburger Schlagzeuger Björn Lücker verbindet eine jahrzehntelange musikalische Bekanntschaft und Verwandschaft - sie arbeiteten in unterschiedlichen Konstellationen des progressiven Jazz zusammen und beziehen Ihre Inspiration aus vielen Facetten dieser Musik zwischen Bop und Free. Einflüsse aus Neuer Musik und Noise bringt der Berliner Gitarrist Hannes Buder in das Trio ein, der ebenfalls bereits in anderen Kontexten mit Walsdorff kooperierte. Das Ensemble nimmt den Hörer mit auf eine Reise durch Klänge, Texturen und Energien, wobei die Reisevorbereitungen von jedem der Musiker individuell getroffen werden. Auf der Bühne herrscht kollektive Spontaneität und Interaktion. https://de.wikipedia.org/wiki/Henrik_Walsdorff


    Anfahrt: Hafenbahnhof, 22767 Hamburg, Große Elbstraße 276
  • Do. 16.06.2022 20:30   Birdland
    The Kutimangoes (DK)
    The Kutimangoes (DK) Afrobeat in Cinemascope: International gefeiertes Kopenhagener Ensemble hebt Afro Jazz aufs nächste Level! Drittes Album „Afrotropism“ vereint afrikanische Musiktradition und europäische Moderne.
    Es dürfe äußerst schwierig werden, eine andere europäische Formation zu finden, die sich in den vergangenen Jahren mehr um die neu erwachte Popularität des Afrobeat verdient gemacht hat als die sechsköpfge Kopenhagener Band um Michael Blicher (sax) und Gustav Rasmussen (trb, git). Jedes ihrer Alben wurde von der internationalen Kritik begeistert aufgenommen und mehrfach prämiert. Ihre mitreißenden Shows führen sie regelmäßig auf Tourneen durch Europa, Asien oder den afrikanischen Kontinent sowie auf die Bühnen von Festivals wie der WOMEX und dem Reeperbahn Festival. Doch ganz egal, wo The Kutimangoes auftreten – das Ergebnis ist immer ein strahlendes Publikum, das nicht genug von der Band bekommen kann! Es bedarf nur weniger Takte ihres von satten Bläsern geprägten Sounds, bis es niemanden mehr auf den Sitzen hält! Der Soul eines Fela Kuti schwingt hierbei genauso mit wie die waghalsigen Improvisationen von Charles Mingus oder Ornete Coleman und die schwelgerischen Melodien ihrer nordischen Heimat. Auf ihrem aktuellen, dritten Album erweitern The Kutimangoes ihren Soundkosmos deutlich und legen mit „Afrotropism“ ihr vorläufiges Meisterwerk vor.

    Mit:
    Michael Blicher (sax, fl)
    Gustav Rasmussen (trb, g)
    Aske Drasbæk (sax)
    Johannes Buhl Andresen (rhodes, keys)
    Casper Mikkelsen (dr)
    Magnus Jochumsen (perc)


    Anfahrt: Hamburg, Gärtnerstraße 122
  • Mo. 20.06.2022 19:30   Jazzraum Hafenbahnhof
    Konzertbrigade Ukraine >>Sonderkonzert<<
    Konzertbrigade Ukraine >>Sonderkonzert<< Maryna „Mascha“ Vasylyeva (p) · Svitlana Tabunshchyk (dr) · Aum Hladniev (tb) · Olga Greschnaya (voc) · Jean Yanochkin (b,p,perc.)

    Aus Solidarität bietet der Jazzraum hier Ukrainischen Musker*innen die Bühne für ein Sonderkonzert, und verzichtet auf den Anspruch "Jazz". Die Musiker*in spielen das, wonach ihnen gerade das Herz ist. HERZLICH WILLKOMMEN! Freunde finden sich....
    Im März 2022 hat „Mascha“ Maryna Vasylyevadie die Konzertbrigade „Ukraine“ gegründet. Die meisten Musiker sind vor kurzem aus der Ukraine nach Hamburg gekommen.
    Noch vor zwei Jahren spielte Svitlana Tabunshchyk mit dem weit über die Ukraine hinaus bekannten Popstar Garik Krichevsky in der Vegas Hall in Moskau ein umjubeltes Konzert. An den Drums sorgte sie für den richtigen Groove. In Kiew hat Svitlana als Schlagzeuglehrerin gearbeitet.
    Außergewöhnliches Talent an der Posaune zeigt Aum Hladniev (17) aus Kiew. Im Kinder- und Jugendzentrum der Musikschule „Souvenir“ und bei seinem Vater hat er Posaune erlernt. 2020 gewann er den 1. Platz im Stanko vych-Wettbewerb. Jetzt besucht Aum die 10. Klasse im Musikzug des Gym- nasiums in Wentorf. Ein Musikstudium in Wien ist sein größter Wunsch.
    Olga Greschnaya ist ein stimmliches Multitalent. Sie hat an der Kotliarewsky- Kunstuniversität im zerbombten Charkov studiert und ist in der Klassik und im Pop gleichermaßen zuhause.
    Mit Tetiana Beliuha steht eine weitere Sängerin auf der Bühne. Sie kommt aus Irpin, das seit Kriegsbeginn dem Boden gleichgemacht wurde. Beim Jazz- Orchester „Musik-Labor von Korsak“ war sie Solistin und hatte in Kiew eine Musikschule für Gesang gegründet.
    Jean Yanochkin ist ein Multiinstrumentalist. Er singt und spielt an diesem Abend Bass, Piano und Percussion. Jean hat in Donjezk und in Kiew am Musik-College studiert.
    Ukrainische Musiker*innen, die schon länger in Hamburg leben, machen die „Konzertbrigade Ukraine“ komplett: Maryna „Mascha“ Vasylyeva hat an der Musikakademie in Kiew Musikwissenschaften studiert und unterrichtet als vielgefragte Lehrerin Klavier. In Kiew spielte sie bereits mit Svitlana in einer Band.
    André Böttcher war nach seinem Violinstudium am Odessa Konservatorium Mitglied des Odessa Philharmonic Symphony Orchestra und tourte durch die Ukraine, Europa und Asien.
    https://de-de.facebook.com/maryna.vasylyeva


    Anfahrt: Hafenbahnhof, 22767 Hamburg, Große Elbstraße 276
  • Sa. 25.06.2022 18:00   New Living Home
    Skiffle Track
    Skiffle Track Folk, Blues, Jazz und alles im Skiffle Sound. The New Generation hat uns gebucht und in dem Saal, der den griechischen Theatern nachempfunden ist, werden wir alle Freude an der großartigen Akustik haben und ganz sicher an der Band Skiffle Track.

    Anfahrt: New Living Home Hamburg, Julius-Vosseler-Straße 42, 22527 Hamburg, Telefon: 040 27816767
  • So. 26.06.2022 11:00   Bürgerhaus Niendorf
    Skiffle Track
    Skiffle Track Skiffle Track Frühschoppen im Bürgerhaus Niendorf. Eigentlich sollte es ein "Skiffle Treck" werden, doch ein Druckfehler bei der ersten Veröffentlichung in der Presse, machte uns zum "Track". Und? Skiffle bleibt Skiffle, ob Treck oder Track!

    Anfahrt: Berenberg-Gossler-Haus, Niendorfer Kirchenweg 17, 22459 Hamburg
  • So. 26.06.2022 11:00   Kulturforum Bendestorf
    Jazz Lips
    Jazz Lips Im Saal dieses wunderbaren alten Fachwerkhauses in der Ortsmitte von Bendestorf erlebt man einen klassischen JAZZFRÜHSCHOPPEN in ganz besonderer Atmosphäre. Seit 2015 bietet das Bürger - und Kulturforum Bendestorf e.V. von Klaviertagen bis zum Jazzkonzert ein Kulturerlebnis welches von dem Einsatz vieler engagierter Ehrenamtlicher geprägt ist.

    Anfahrt: Makens Huus, Poststraße 4, Bendestorf
  • Mo. 27.06.2022 19:30   Jazzraum Hafenbahnhof
    Krajenski. organ night feat. Sandra Hempel und Leon Saleh
    Krajenski. organ night feat. Sandra Hempel und Leon Saleh Lutz Hammond Krajenski (org) · Sandra Hempel (git) · Leon Saleh (dr)
    Der Organist Lutz Krajenski gibt ein Konzert voller Jazz, Groove und Soul. dies ist die fortführung eine Reihe von legendären Konzerten im Jazzraum. Mit einem ebenso großem Verständnis für Musik und warmen Gitarrensound bereichert Sandra Hempel die Kompositionen. Und mit Leon Saleh am Schlagzeug, ist eine energiegeladenes „Hammond Konzert" zu erwarten.


    Anfahrt: Hafenbahnhof, 22767 Hamburg, Große Elbstraße 276