Swinging Hamburg e.V. Swinging Hamburg e.V. Main address:Klaus-Groth-Str. 11 21220 Seevetal, Germany Tel:+49 (0)4105 - 666 700
SwingingHamburg.de - Offizielle Seite des Swinging Hamburg e.V.

Das neue Journal ist da



Das neue Swinging Hamburg Journal Nr. 76 ist erschienen - für Mitglieder kostenfrei.

Aus dem Inhalt:
■ Was ist damit eigentlich gemeint? (18)
■ Bilder von "unserer Musik"
■ Die Feetwarmers-Story (2)
■ …und wenn sie nicht gestorben sind, die Happy Jazz Company
■ Kleine westdeutsche Jazzgeschichte (n)
■ Jazz in der "Grauen Stadt am Meer" und Husums Jazzclub
■ Kommt bitte in den Cotton Club Hamburg
■ Der Jazz-Kalender
■ Ein großer Dank aller Jazzfreunde
■ Was war, was ist, was wird mit "unserem Jazz"?
■ Ein Jazz-Promoter aus Ostfriesland. Manfred Selchow
■ 1952: New-Orleans-Jazz an der Alster
■ Jam-Session. Neues von "unserer Musik"
■ Der Jazz-Titel und seine Story: Oh, Lady Be Good
■ "Java" machte Al Hirt zum Weltstar


Journal 76


Interesse an einer Mitgliedschaft Swinging Hamburg e.V.?
Bitte klicken Sie hier


Nr. 25 (15:58)




Newsletter der Swingwerkstatt Hamburg



Liebe Leserinnen und Leser,
wir wünschen euch ein gutes neues Jahr - das hoffentlich irgendwann... wieder echte (Tanz)-Begegnungen unbeschwert ermöglicht.

Und bis dahin verschicken wir weiter freudig unseren Newsletter mit Online-, Radio- und ähnlichen Tipps.

Heute u.a. dabei:
Das Herräng Dance Camp ist mit dem neuen Format "Herräng monthly" gestartet.
Ebenso hat NDR Info das Jazz-Programm verändert und mit der neuen Sendung "Jazz Round Midnight" scheint ein Format am Start zu sein,
dass auch für Swing-Fans äußerst interessante Themen bereit hält. S.u. die ersten Ankündigungen.
Dieses und weiteres, auch wieder die fein zusammengestellten Tanz- und Musikclips, büddeschön:
_____________________________

ANDREJ HERMLIN LIVE AUF SENDUNG (täglich 19 Uhr)
SWING IT WITH THE HERMLINS (jeden Sonntag)
SOUL (bei Disney Plus)
HERRÄNG MONTHLY (ONLINE)
JAZZ ROUND MIDNIGHT - Body and Soul (Di., 12.1.)
JAZZ ROUND MIDNIGHT - "Let Freedom Ring" – Martin Luther King und der Jazz (Mo., 18.1.)
JAZZ ROUND MIDNIGHT - "Walking Shoes" – Der Baritonsaxofonist Gerry Mulligan (Mi., 20.1.)
GIANT STEPS IN JAZZ (WDR Podcast)
TANZCLIPS - TIPP
MUSIKCLIPS - TIPP
______________________________

ANDREJ HERMLIN LIVE AUF SENDUNG (täglich 19 Uhr)

BEMERKENSWERT: Um die 300 (!!!) Abende sind die Swinging Hermlins mit ihrer Live-Session "The music goes round and round" jeden Abend um 19 Uhr aus Andrej Hermlins Wohnzimmer am Start!
Wer mag und kann, spendet einen Obulus für die Band (Infos dazu "vor Ort").
Man kann sich Songs wünschen und Mitmachaktionen gibt es auch :-)

Zu finden auf facebook unter Andrej Hermlin, Instagram (@daveetheewave).
Und bei youtube zu finden: The Swingin' Hermlins!
______________________________

SWING IT WITH THE HERMLINS (jeden Sonntag)
auf JazzRadio Berlin 106,8.

zwischen 12:00 und 14:00 Uhr
Swingsendung mit Rachel und David Hermlin
______________________________

SOUL (bei Disney Plus)
Seit dem 25. Dezember ist "Soul" online bei Disney Plus abrufbar.

Hehe, dies ist wohl ein sehr ungewöhnlicher Hinweis für den Swing HH Newsletter - denn "Soul" ist ein Pixar-Animationsfilm!
Wir (die Red.) haben ihn (noch) nicht gesehen, aber gute Kritiken gelesen. Also - here we go:

Anna Wollner von NDR Info sagt:
"Soul ist ein Großstadtmärchen über Leben, Tod und Jazzmusik. Pixar hat es schon wieder geschafft: "Soul" ist ein Meisterwerk.
Die Macher von "Alles steht Kopf" tauchen diesmal ein ins Davorseits, jener Ort, an dem ungeborene Seelen ihre Persönlichkeit bekommen...
...Pulsierendes Leben in New York vs. minimalistisches "Davorseits... Gerade das Design der beiden unterschiedlichen Welten macht - neben der spielerisch genialen Erzählung - den Reiz des Films aus.
New York mit all seinen Facetten, der Jazzmusik, das Leben in der Großstadt, detailreich und genau animiert.
Dann das Leben im Davorseits, sehr minimalistisch gehalten, bis hin zu abstrakten Strichzeichnungen mit genialen Einfällen..."

Also - am besten selber angucken :-)
Hier der Trailer:
www.youtube.com/watch?v=_hXw9dxvZo0
______________________________

HERRÄNG MONTHLY (ONLINE)

Das Herräng Dance Camp ist Anfang Januar mit einem Online-Angebot an den Start gegangen: Herräng monthly!
Eine Plattform, zu der man sich den Zugang erkaufen kann und damit Zugriff hat auf diverse Video-Angebote.

Von Unterrichtsvideos (im Januar Solo-Jazz mit Frida Segerdahl und Lindy Hop für 3 Levels mit Hanna & Mattias Lundmark) über
DAS Bananabread-Video (ja, echt!!! DAS Bananabread!!), Music-Talks mit DJs, Herräng-Clips und historische Clips aus dem Archiv von Larry Schulz (NYC)
bis zu einer Mitmach-Aktion gibt es einiges zu entdecken.

Und gleichzeitig unterstützt man das Camp mit einem finanziellen Beitrag.

Am besten ihr schaut mal auf die Beschreibung des Angebots auf der Seite von Herräng selber,
dort steht alles ausführlich:
www.herrang.com

Und dies ist die Anmeldeseite für Herräng monthly!
www.patreon.com/herrangdancecamp
______________________________

JAZZ ROUND MIDNIGHT - Body and Soul (Di., 12.1.)
im NDR Info Radio von 23:30 - 00.00 Uhr

"Jazz Standards #2: Body and Soul
Die Ballade "Body and Soul" hatte fast jede Jazzband in ihrem Repertoire.
Hans-Jürgen Schaal stellt die schönsten Interpretationen in Round Midnight vor."

Wer schon mal vorhören möchte, hier die so wunderbare Version von Coleman Hawkins:
www.youtube.com/watch?v=zUFg6HvljDE
______________________________

JAZZ ROUND MIDNIGHT - "Let Freedom Ring" – Martin Luther King und der Jazz (Mo., 18.1.)
im NDR Info Radio von 23:30 - 00.00 Uhr

"Seit 1986 gibt es den Martin Luther King Day, um an jedem dritten Montag im Januar des 1968 ermordeten Bürgerrechtlers Martin Luther King Jr. zu gedenken.
Wofür Martin Luther King eintrat, seine Forderung nach Freiheit, Gerechtigkeit und Gleichberechtigung erweist sich als unvermindert aktuell.

Damals wie heute war der Jazz eine Art Soundtrack der Bewegung. Brachte Billie Holidays "Stange Fruit" Trauer und Erschütterung über den rassistischen Terror zum Ausdruck,
so mündete die "Freedom Now Suite" von Max Roach im Appell zum Aufbegehren. Musiker wie Charles Mingus gestalteten ihre Musik zu Pamphleten.
Was bei John Coltrane in spiritueller Besinnung ihren Widerhall fand, goss Archie Shepp Mit seinem Tenorsaxofon in heiße Klänge des Zorns.

Heute sind es Musiker wie Robert Glasper, Ambrose Akinmusire, Marcus Miller, die den Forderungen, auch unter den Vorzeichen der "Black Live Matters"-Proteste,
musikalisch Nachdruck verleihen."

Am Mikrofon: Bert Noglik
______________________________

JAZZ ROUND MIDNIGHT - "Walking Shoes" – Der Baritonsaxofonist Gerry Mulligan (Mi., 20.1.)
im NDR Info Radio von 23:30 - 00.00 Uhr

"Mit Titeln wie "Walking Shoes" und "My Funny Valentine" hat er sich in das kulturelle Gedächtnis eingebrannt. Der Baritonsaxofonist Gerry Mulligan wusste seinem Instrument
eine zuvor ungeahnte Leichtigkeit einzuhauchen. 1951, im gleichen Jahr, in dem Jack Kerouac seinen Roman "On the Road" fertigstellte, trampte Gerry Mulligan nach Kalifornien,
wo er mit dem kongenialen Trompeter Chet Baker zusammentraf. Das pianolosen Quartett der beiden wurde zum Inbegriff eines vom Jazz beflügelten Lebensstils:
relaxt, leicht unterkühlt und von lässiger Eleganz. Bereits Ende der vierziger Jahre hatte sich Gerry Mulligan als Arrangeur einen Namen gemacht.
Damals zählte er in New York zum Kreis der Musiker, die Miles Davis für sein Capitol Orchestra engagierte und deren Einspielung "Birth oft the Cool" einer ganzen Stilrichtung im Jazz den Namen gab.
Mulligan war bis in seine letzten Lebensjahre hinein musikalisch aktiv. Er starb vor 25 Jahren am 20. Januar."

Am Mikrofon: Bert Noglik

Siehe zu Gerry Mulligan auch unten bei Musikclips - Tipps!!
______________________________

GIANT STEPS IN JAZZ (WDR 3 Podcast)

Bereits im letzten Jahr haben wir den Podcast vorgestellt, der alle 2 Wochen einen ca. 15-minütigen Beitrag zu bedeutenden Jazz-Musiker*innen online stellt.
Inzwischen sind einige neu dazu gekommen, unter anderem über Sarah Vaughan und Count Basie!!
Unbedingt anhören!

www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-jazz/giant-steps-in-jazz/index.html
______________________________

TANZCLIPS - TIPP

Heute:
Drunk Dance - Montreal Swing Riot 2015 - Joyss Performance
Wunderbar!

Here we go:
www.youtube.com/watch?v=lB2SLgUtPBg&list=RDlB2SLgUtPBg&start_radio=1&t=137

Danke an Frank für den Tipp!
______________________________

MUSIKCLIPS - TIPP

Passend zur NDR Info Sendung am 20.1. Jazz Round Midnight über den Saxophonisten Gerry Mulligan gibt es heute ein Video einer Aufnahmesession
mit Count Basie, bei der auch Gerry Mulligan mitgespielt hat:

Dickies Dream
Eine Wahnsinns-Session mit einigen Größen des Swing: Basie, Ben Webster, Jo Jones, Gerry Mulligan, Roy Eldrigde, Coleman Hawkins...
und zwischendurch sieht man Billie Holiday und Jimmy Rushing - die zwar bei diesem Song nicht singen, aber grooven :-)
Die Aufnahme ist von 1957 und das Besondere ist, dass all diese tollen Musiker*innen zum Teil nach vielen Jahren wieder zusammengetroffen sind!

Hier eine Einstellung des Clips, bei der die Namen der Musiker eingeblendet werden (Gerry Mulligan bei 1:32):
www.youtube.com/watch?v=JaLz6WfIYW8

Außerdem aus der Session:
"Fine and mellow" mit Billie Holiday am Gesang - so schön!
www.youtube.com/watch?v=TaPIyo51cr4
______________________________

Stay tuned, keep swinging!
Konstantin und Nina


Nr. 24 (9:44)




Jazzbandball am 30. November 2019
im Radisson Blu Hotel



Ball 2019 2


Es ging – nach Turbulenzen um die für den Jazzbandball vorgesehenen, dann leider kurzfristig umdisponierten „Mozartsäle“ – gleich fröhlich turbulent zu auf der Tanzfläche des „Radisson Blu“ beim Dammtor-Bahnhof. Denn fast 200 Gäste versuchten schnell, den besten Platz vor den Bands tanzend zu ergattern. Die Cotton Club Bigband wie auch die Traditional Old Merry Tale Jazzband ließen nicht nach, auch das letzte noch zögernde Paar mit ihren swingenden Jazz-Melodien zum „Hotten“ oder zu liebevollem „Eng Tanz“ auf die Tanzfläche zu locken.

Wobei die Jazz-Hits wie auch die vielen jungen Tänzer bei den nicht mehr ganz so jungen nebenbei viele schöne Erinnerungen hervorriefen. Und am Ende (dem ja viel zu frühen) waren sich alle einig: „Das war eine ganz, ganz große und wunderbare Veranstaltung von Swinging Hamburg, vielen Dank dafür. Bestimmt kommen wir im nächsten Jahr wieder zum Jazzbandball! Wo können wir uns jetzt schon dafür anmelden?“


Ball 2019 3

Ball 2019 1




Nr. 23 (10:35)




Startseite Ende